Jahreshauptversammlung

Vor vier Jahrzehnten sind die jungen Darsteller der Theatergruppe der Pettendorfer Pfarrjugend erstmals auf der Bühne gestanden. Heuer feiert die Truppe als selbstständiger Theaterverein unter dem Namen „Das PettenDorftheater“ ihr 40-jähriges Bestehen. Den Auftakt dazu bildete jetzt die Mitgliederversammlung, bei der die Weichen für das Jubiläumsjahr mit einer Reihe von Höhepunkten gestellt wurden.

Für das Jubiläumsjahr ist der Theaterverein, laut Schmatzmeisterin Christine Schmalzbauer, finanziell gut aufgestellt.
Ihren Angaben zufolge erwies sich das vergangene Jahr als kostenintensiv, unter anderem durch due Verbesserung der technischen Ausstattung sowie die aufwändige Bühnenkonstruktion und die
erforderlichen Requisiten für die Komödie „Doppeltüren“, deren acht Aufführungen mehr als 1000 Besucher sehen wollten. Insgesamt standen rund 11.700 Euro an Einnahmen nahezu die gleiche Summe an Ausgaben gegenüber. Das Vereinsvermögen summiert sich auf etwa 15.000 Euro.
Rund 1000 Euro wird das Petten-Dorftheater heuer an Spenden für den Jugendfonds, der in Gedenken an Christian Gerdes gegründet wurde sowie für die Nachwuchsarbeit des Jugendblasorchesters weitergeben.

Um für das Jubiläumsjahr und für die Zukunft gerüstet zu sein, hat sich der Theaterverein nun neu aufgestellt. In der Mitgliederversammlung wurde einstimmig eine Satzungsänderung beschlossen, durch die die Führungsmannschaft nun breiter aufgestellt werden kann. Bei den nun aktuell anstehenden Neuwahlen wurden alle Positionen besetzt.
Weiter an der Spitze des Vereins stehen Thomas Kreissl und Conny Gerdes. Auch Schatzmeisterin Christine Schmalzbauer und der Schriftführer Gerold Meyer wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als weitere Vorstandsmitglieder fungieren Eva Ferstl, Stefan Koller und der Technik-Chef Markus Schweiger, der jetzt von den Mitgliedern neu in das Vorstandsgremium gewählt wurde. In ihren Ämtern bestätigt wurden zudem die beiden Kassenprüfer des Vereins, Julia Dieterle und Edgar Wich.

JUBILÄUMSJAHR 2019 - 40 JAHRE

 

Logo

 

 

Kulissengeflüster

Jubiläumsprogramm

Zum 40-jährigen Jubiläum hat sich das PettenDorftheater wieder etwas ganz Besonderes überlegt:

  • PettenDorfTheaterTour am 25. Mai / 18.30 Uhr
  • BierKultur im Schlosskeller am 27. und 28. September / 19.00 Uhr
  • PettenDorftheater wie üblich im November
  • Das Kleine PettenDorftheater am 30. November und 1. Dezember / 15.00 Uhr

Kartenvorverkauf Bier.Kultur im Pettendorfer Schlosskeller

Der Kartenvorverkauf für die gemeinsame Jubiläumsveranstaltung der Bücherei und des PettenDorftheaters "Bier.Kultur im Pettendorfer Schlosskeller" hat begonnen!

Karten sind in der Bücherei Pettendorf,

per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

und über das Kartentelefon des Pettendorftheaters unter (0160) 70 68 64 9

erhältlich.

 

Chronik

Anhand unserer Programmhefte kann man sich unter der Rubrik Chroniken durch 40 Jahre PettenDorftheaterGeschichte blättern.

 

Viel Vergnügen!

Das Kleine PettenDorftheater

Kleines PettenDorftheaterChroniken

Im Jahr 2004 stand das Kleine PettenDorftheater mit dem Stück "Die dumme Augustine" erstmalig auf der Bühne und fand mit ihrer Produktion großen Anklang bei Jung und Alt. Seitdem sind einige Jahre vergangen, doch das Kleine PettenDorftheater ist geblieben und brachte 2017 bereits zum siebten Mal ein Stück auf die Bühne. Die Auswahl der einzelnen Produktionen traf das Regieteam um Conny Gerdes stets gemeinsam. Folgende Stücke wurden dabei seit 2004 aufgeführt:

2004 Die dumme Augustine
2006 Sams
2008 In 80 Tagen um die Welt
2010 Feuervogel
2013 Herr der Diebe
2015 Die kleine Hexe
2017 Momo

Für das Jubiläumsjahr 2019 wagt sich das Kleine PettenDorftheater nun an den Räuber Hotzenplotz. Einen Vorgeschmack erhaltet ihr am 25. Mai bei der PettenDorfTheaterTour.

 

Man darf also gespannt sein!